Lesenacht 2011

In der Nacht eine Rallye durch die dunkle Schule machen, Bogen schießen, Schätze aus einem Wackelpudding ans Tageslicht, pardon ans Mondlicht, befördern, gemeinsam Spaghetti essen und ein gemütliches Schlaflager zwischen Bücherregalen, die geheimnisvoll wispern und uns ihre Geschichten zuflüstern, aufbauen. Du mit deinen besten Freunden, mittendrin in einem Abenteuer, unterwegs mit Rowan, der Tochter von Robin Hood. Du glaubst, die Waldluft zu riechen und das weiche Moos unter deinen Füßen zu spüren, obwohl du nur in deinem Schlafsack liegst. So ist die Lesenacht.
Die Lesenacht für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, die jährlich im November in der Schule und der Schulbücherei von dem Literaturclub geplant und durchgeführt wird, fand in diesem Jahr am Freitag, den 11. November, statt. Es nahmen 24 Schülerinnen und Schüler teil, die von zehn Literaturclubmitgliedern bis tief in die Nacht (den letzten Teilnehmern fielen um 3.30 Uhr die Augen zu) in den Schlaf gelesen wurden. Die Nacht war schnell vorbei und das Abenteuer wurde mit einem etwas verschlafenen Frühstück, einem spannenden Quiz und einer gemeinsamen Aufräumaktion beendet.

Frederike Höhn (für den Literaturclub)