Bigband

"Jugend jazzt" mit der NDR Bigband


Preise bei "Jugend jazzt"

Unsere Junior-Bigband unter der Leitung von Herrn Komarnicki gewinnt beim Wettbewerb “Jugend jazzt für Jazzorchester 2013”, der alle zwei Jahre stattfindet, einen ersten Preis. Auch die hervorragende Leistung der Bigband wird mit einem zweiten Preis belohnt. Für gute Stimmung sorgten zahlreiche Schüler, Eltern und Lehrer. Für alle Teilnehmer war es eine tolle Erfahrung mit verschiedenen Workshops und interessanten Jurygesprächen.
Wir gratulieren beiden Bigbands und natürlich Herrn Komarnicki sehr herzlich und freuen uns schon auf übernächstes Jahr!


Unsere Big Band gewinnt 1. Preis bei Jugend Jazzt

Die Big Band des Albert-Schweitzer-Gymnasiums ist im Landeswettbewerb Jugend Jazzt für Jazzorchester am 5./6. November 2011 mit einem 1. Preis ausgezeichnet worden.
Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern und ihrem Bandleader Raphael Komarnicki zu diesem grandiosen Erfolg.
Der Big Band-Leiter schreibt:
“Wir haben ein super Feedback der Jury bekommen und wurden mit einem ersten Preis belohnt! Wir sind mit 23 Punkten, zusammen mit der BigBand der Sophie-Barat-Schule, die beste Hamburger Schul-BigBand unter 18 Jahren. … Unsere Schüler haben sich extrem sympathisch präsentiert, auch neben dem eigentlichen Auftritt…

Fotos vom Wettbewerb und von der Preisverleihung:


Jazz- und Popularmusik am ASG

Wer neben dem klassischen Musikangebot des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Interesse an Jazz, Pop oder Rockmusik verspürt, der hat die Möglichkeit, in einer Big-Band mitzuwirken oder die Band-AG zu besuchen. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler sich mit ihren Instrumenten in den verschiedenen Stilen des Jazz und der Popularmusik zu bewegen.

Die Junior-Band richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe, die ein typisches Big-Band Instrument spielen. Die Besetzung ist jedoch sehr flexibel und für fast alle Instrumente offen, denn es geht darum, erste Erfahrungen im „groovigen“ Zusammenspiel zu machen und grundlegende musikalische Ausdrucksweisen zu erlernen. Im Zentrum der Probenarbeit stehen die präzise und authentische Umsetzung der Arrangements und die Entwicklung der solistischen Möglichkeiten bei der Improvisation.

Die Big-Band bietet schon erfahrenen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, komplexere Arrangements umzusetzen und ihre Improvisationserfahrungen durch musiktheoretische Grundlagen zu erweitern. Die Besetzung der Big-Band orientiert sich an den klassischen Vorbildern mit Saxophonen, Trompeten und Posaunen, die den Bläsersatz bilden und der Rhythmusgruppe, bestehend aus Gitarre, Bass, Klavier und Schlagzeug. Aber auch hier wird die Besetzung immer wieder für andere Instrumente geöffnet, denn gerade am ASG ist es reizvoll, auch klassische, im Jazz untypische Instrumente zu hören und so die Stilgrenzen zu überschreiten. Für Sängerinnen und Sänger bietet sich hier die besondere Gelegenheit, von einer großen Band begleiten zu werden.

Im Repertoire finden sich bekannte Swingtitel der klassischen Big-Band-Ära, aber auch Dixieland, Blues und Latin-Jazz werden zu Gehör gebracht. Daneben spielen die Big-Bands Arrangements aktueller Pop- und Soultitel, die z.T. auf die ungewöhnliche Besetzung maßgeschneidert werden. So soll ein breites Spektrum verschiedener Stile die Tradition der klassischen Big-Band Musik vermitteln und mit aktuellen musikalischen Bezügen verbinden. Bei zahlreichen Veranstaltungen und Konzerten des Albert-Schweitzer-Gymnasiums haben die jungen Musikerinnen und Musiker die Möglichkeit, ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren und erste Bühnenerfahrungen zu sammeln.

Beide Big-Bands bestehen zurzeit aus je 25 Schülerinnen und Schülern.