Halbmarathon 2017

Finisher

… Was es tatsächlich bedeutet, 21 Kilometer auf Asphalt zu laufen und dann noch eine individuell gesetzte Zielzeit zu erreichen, konnte man in den geschafften aber glücklichen Gesichtern unserer Finisher ablesen. Eine große Portion Beharrlichkeit, viel Motivation und eine gute Langzeitausdauer waren unerlässlich. Immerhin brachten es die meisten Halbmarathon-Novizen auf gut zwei Stunden Wegstrecke bei erhöhtem Tempo an Elbe und Alster. Um diesen Höchstleistungen einen gesundheitsorientierten Rahmen zu geben, erstellten sich die Schüler des S2-Sportprofils bereits zu Beginn des Jahres individuelle Trainingspläne, welche für viele zusätzliche Trainingskilometer sorgten. Somit konnten die trainingswissenschaftlichen Fachkenntnisse aus dem Sporttheorieunterricht erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden. Besonders stolz dürfen jene Schüler sein, die immer wieder durch Blessuren und Verletzungen im Training zurückgeworfen wurden und sich trotzdem nicht entmutigen ließen. Es gibt ihn also wirklich: Echten Sportsgeist am ASG.

Daher: Herzlichen Glückwunsch an Paulin, Franziska, Leona, Lina, Ben, Nima, Felix, Joshua, Igi, Alex, Paul und Frederik. Nun seid ihr echte Finisher.

Von Daniel Paßon