Matheolympiade

Die Mathematik-Olympiade am ASG

Logo_MO

Die Mathematik-Olympiade ist ein deutschlandweiter Aufgabenwettbewerb in insgesamt vier Runden pro Schuljahr für Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse bis zum Abitur. Die Anforderungen wachsen von Runde zu Runde.

Die erste Runde ist eine Hausaufgabenrunde und findet jährlich im September statt. Im November wird die zweite Runde in Form einer mehrstündigen Klausur an der Schule durchgeführt. Zur dritten Runde, der Landesrunde, treten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Hamburg Ende Februar an. Die vierte Runde, die Bundesrunde, findet jedes Jahr im Mai in einer anderen deutschen Stadt statt.

Bei der Siegerehrung der dritten Runde Ende März in der TU Hamburg-Harburg erhalten die Landessiegerinnen und Landessieger Urkunden, sowie Geld- und Sachpreise.

Jedes Jahr nehmen auch etliche Schülerinnen und Schüler vom ASG an der Mathematik-Olympiade teil, so dass bei den Ehrungen als Preisträger der Hamburger Landesrunde immer wieder auch das ASG genannt wird. Einige Beispiele der letzten Jahre sind weiter unten genannt.

Im Mittelpunkt der Mathematik-Olympiade stehen jedoch der Spaß am Erfolg, wenn man knifflige Aufgaben und Probleme gelöst hat, und auch die Freude, sich mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Aufgaben zu unterhalten.

Ansprechpartner am ASG ist Herr Milde, der für Interessierte auch einen Vorbereitungsworkshop anbietet.


1. Runde der Mathematik-Olympiade 2018

Hier finden sich die Aufgaben der Hausaufgabenrunde der Mathematik-Olympiade 2017. Sie richten sich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Die Aufgaben werden also zuhause bearbeitet und die Lösungen dann bei den Mathelehrern oder bei Herrn Milde abgegeben. Dabei sollte auf ein ordentliches Schriftbild geachtet werden und jede Aufgabe auf einem getrennten Zettel gelöst werden.

Die Lösungen müssen bis zum 13.10.17 bei Herrn Milde eingegangen sein, damit sie berücksichtigt werden können. Das ist der letzte Freitag vor den Herbstferien.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ab dem 07.11.2017 das Ergebnis durch ihre Mathelehrer. Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizieren sich für die 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die am 17.11.2017 als Regionalrunde in unserer Schule stattfinden wird.

Eine Diskussion der aktuellen Wettbewerbsaufgaben in Internetforen ist untersagt.


Der Hamburger Landessieger 2017 des Jahrgangs 7 kommt vom ASG

Matheolympiade 2017

Unsere Schülerinnen und Schüler haben wieder eine tolle Leistung vollbracht. Nachdem sich im aktuellen Durchgang der Matheolym-
piade 27 Schülerinnen und Schüler aus der Hausaufgabenrunde für die Regionalrunde qualifiziert hatten, durften vier von ihnen ihr Können in der Landesrunde, die traditionell Ende Februar am Christianeum stattfindet, unter Beweis stellen. Heraus kamen drei Preisträger, die zur Ehrung an die TUHH eingeladen wurden:
Im Jahrgang 10 erhielt Fiona Werner (10a) einen dritten Preis und war damit eine der beiden besten Hamburgerinnen in 2017 ihrer Altersgruppe. Einen zweiten Preis ihrer Altersstufe erhielt wie auch schon im Vorjahr Magdalena Gillhoff (6b). Eine ganz besondere Leistung zeigte Justus Könnecke (7d). Er schaffte es als einziger Hamburger Siebtklässler in diesem Jahr so viele Punkte zu bekommen, dass er einen ersten Preis in seiner Altersgruppe bekam. Damit ist Justus in diesem Jahr Landessieger, also bester Hamburger Schüler des Jahrgangs 7. Als besondere Ehre darf Justus Anfang Mai als jüngstes Teammitglied das eigentlich nur aus Schülern ab Jahrgang 8 bestehende Hamburger Team bei der Bundesrunde in Bremerhaven verstärken. Wir gratulieren allen drei Preisträgern ganz herzlich und wünschen Justus und dem Hamburger Team in Bremerhaven viel Erfolg.

NACHTRAG: Inzwischen hat auch die Bundesrunde stattgefunden. Justus hat diese Runde – als Siebtklässler unter lauter Achtklässlern – mit einer Auszeichnung abgeschlossen. Wow! Einen riesigen herzlichen Glückwunsch, Justus!


Auch 2013 gab es Sieger bei der MO vom ASG

Sieger Mathe-Olympiade 2013 Sieger Mathe-Olympiade 2013

Einmal in Jahr lädt die Schulbehörde die besten Teilnehmer der Mathematik-Olympiade zur Siegerehrung in die TU Harburg ein. Mehr als 1400 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 13 in Hamburg hatten die erste Runde erfolgreich absolviert. Am Ende der 3. Runde, der Landesrunde, gab es für 175 von ihnen eine Ehrung. Nach einigen Grußworten und einem spannenden Vortrag über „Gerechtigkeit und Mathematik“ durften sich auch sechs Schülerinnen und Schüler vom Albert-Schweitzer-Gymnasium auf einen Preis freuen. Tom Zetzmann, Elias Simeonov, Katharina Gummert, Helena von Loewis of Menar, Henriette Tabbert und Leonard Weininger gehören zu den besten ihres Jahrgangs. Wir gratulieren ihnen zu diesem Erfolg.


Matheolympiade 2010/11

50 Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen haben sich an der Mathematik-Olympiade 2010/11 beteiligt, 35 hatten sich für die 2. Runde qualifiziert. 5 von 12 Landesrundenteilnehmer/innen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums sind in der Landesrunde mit je einem 3. Preis ausgezeichnet worden.
Sie stellen damit eine der erfolgreichsten Schulmannschaften in den “Top Ten” der diesjährigen Mathematikolympiade in Hamburg und dem benachbarten Schleswig-Holstein. Wir gratulieren
Leonard Weininger und Yaacov Schukys (5. Klasse),
Karolin Kreutzer und Janne Töner (7. Klasse)
und Fabian Neuschmidt (Studienstufe)
zu ihrem besonderen Erfolg.

Ihr könnt stolz auf euren Erfolg sein – wir sind stolz auf euch. – Angela Alfian, Frank Schmidt –