Herzlich willkommen beim Albert-Schweitzer-Gymnasium

Konzert des Elternchores in St. Bonifatius

Am 14. Februar um 17 Uhr führt der Chor der Eltern und Freunde des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Händels Messias in St. Bonifatius in Eimsbüttel auf. Der Erlös geht an das Ronald-McDonald-Haus, das sich für die Gesundheit und das Wohlergehen schwerkranker Kinder einsetzt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Wir freuen uns über 141 Anmeldungen zum Schuljahr 2016-17 ...

… und danken herzlich für das damit entgegengebrachte Vertrauen.

„School’s out – it’s Bigband time“ - Die NDR Bigband trifft die Bigbands des Albert-Schweitzer-Gymnasiums

Wenn die NDR Bigband zum Schulkonzert anrollt, ist es mit ein paar Instrumentenkoffern und Notentaschen nicht getan. Gut zwei Dutzend Musiker, Licht- und Tontechniker und natürlich Dirigent Jörg Achim Keller verteilen sich mit dem gesamten Equipment auf zwei LKW und einen Bus. Mit diesem Aufgebot reist die NDR Bigband an Schulen im NDR Sendegebiet in Norddeutschland, um mit den Nachwuchs-Big-Bands vor Ort gemeinsam ein Konzert zu spielen. Im Gepäck hat die NDR Bigband das Programm „history of big band jazz“.

In der Aula des ASG teilen sich Schüler und Profis die Bühne, mit Licht und Ton wie die Großen. Wenn dann beispielsweise NDR Tenorsaxofonist Lutz Büchner spontan noch anbietet, in dem einstudierten Jazz-Standard der Schul-Bigband ein Solo zu spielen, ist das für die Schüler ein Highlight. Bei solchen Begegnungen geht es aber nicht nur um das beeindruckende Konzerterlebnis. Vielmehr möchte die NDR Bigband die nachhaltige Begeisterung für den Jazz und das eigene Musizieren des Nachwuchses fördern. „Solche Projekte liegen mir sehr am Herzen”, sagt Ingolf Burkhardt, Solo-Trompeter der NDR Bigband. “Gerade in einer Position, wie man sie in der NDR Bigband hat, ist es wichtig, dass man auch etwas zurückgibt und dazu beiträgt, dass sich Nachwuchs entwickeln kann.“ Gemeinsam teilen Schüler und Profis die Leidenschaft für die Musik – eine Ebene, auf der man erfahrungsgemäß schnell zueinanderfindet.

Dienstag, 16. Februar – Beginn: 19:30 Uhr
Aula des Albert-Schweitzer-Gymnasiums – Struckholt 27
Eintritt 5€ erm./10€ – Kartenvorverkauf im Sekretariat


Roboter-Regionalwettbewerb am ASG

Am Samstag, dem 16.01., fand in der Aula des ASG der Regionalwettbewerb der “First-Lego-League” statt. 11 Teams aus Hamburger Schulen, darunter das ASG-Team “AlbotSchweitzer” kämpften um 6 Pokale:

  • 1. Platz Robot-Game
  • Bestes Roboterdesign
  • Bestes Teamwork
  • Beste Forschungspräsentation
  • Sonderpreis der Jury
  • FLL Champion

Das Champion-Team (“i-bots” aus Hannover) fährt in einer Woche zum Semi-Finale zur Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde.

Der Wettbewerb war auch für die Zuschauer extrem spannend. Aufgaben, die der Roboter hundert mal zuverlässig erledigt hat, funktionierten plötzlich nicht, dafür klappte ein Bewegungsablauf, der immer besonders schwierig war, last-minute-Lösungen brachten ordentlich Punkte oder versagten kläglich, weil ein wichtiger Befehl vergessen wurde, auch die anderen Teams kochten nur mit Wasser und konnten geschlagen werden, irre Konstruktion-Ideen, auf die man auch selber gern gekommen wäre, aber auch die eigenen Lösungen waren überzeugend.

Alle teilnehmende Teams hatten viel Spaß.

Wer sich noch weiter informieren möchte findet auf den Seiten der FLL Bilder von Wettbewerben und Texte zum Forschungsauftrag , zu den Roboter-Aufgaben , den Regeln und zum Spielfeld.


Mara-Cassens-Preisträgerin Verena Boos liest unserer Aula

Mara-Cassens-Preis

Bereits seit Jahren haben wir die Ehre, dass der Mara-Cassens-Preisträger bzw. die Preisträgerin nach der Verleihung des Preises im Literaturhaus am folgenden Tag in unserer Aua aus dem jeweiligen Debütroman vorliest.
In diesem Jahr besuchte uns die Schriftstellerin Verena Boos, die nach ihrer lebendigen Lesung die Fragen der Oberstufenschüler und -schülerinnen sehr freundlich beantwortete. So konnten eventuelle angehende Schriftsteller wertvolle Tipps über den Literaturbetrieb erhalten und die Schüler bekamen interessante Blicke “hinter die Kulissen” des Romans “Blutorangen”. Boos arbeitet in dem Roman die Kollaboration des Franco-Regimes mit der Hitler-Diktatur auf.
Besonders gefreut hat uns auch die Tatsache, dass der Leiter des Literaturhauses, Herr Prof. Dr. Moritz, diese Lesung eröffnete. Wir bedanken uns bei ihm für seine interessanten Informationen zum Literaturhaus und bei Frau Boos für diesen wunderbaren Lesevormittag sehr herzlich!
Weitere Bilder sind hier aufgeführt.


"Tag der offenen Tür 2016"

Unsere Schule präsentierte sich heute außen und innen sonnig. Bereits morgens begrüßten die 5er eine große Besuchermenge singend. Außerdem wurde experimentiert, gesungen und gesprungen, gelacht, gedacht, gestaunt, gerollt, erzählt, gedruckt, kombiniert und balanciert, gespielt, gemalt, geklettert, geklatscht…

Wir danken allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern, den Eltern und allen Kolleginnen und Kollegen für das großartige Engagement!
… und freuen uns auf unsere neuen 5er!!!

Dieser bunte Tag kann hier noch einmal angeschaut werden…


Die Lesenacht

Die Lesenacht war richtig cool!!!
Stellt Euch vor, nachts im Schlafanzug durch die Schulflure zu schleichen oder mit Wackelpudding an den Händen eine Rallye zu bewältigen. Aber das Beste war, bis spät in die Nacht vorgelesen zu bekommen! Und selbst am nächsten Morgen ging’s noch weiter: Wir bastelten nach einem superleckeren Frühstück, passend zum abends vorgelesenen Buch „Herr der Ringe“, Masken mit Federbüschen und Glitzersteinen. Den Kleister noch an den Fingern und Glitzer im Gesicht wurden wir dann von unseren Eltern abgeholt – seeehr fröhlich und seeehr müde.

Für das alles vielen Dank, liebe Frau Arhelger und liebe Mädchen aus dem Literaturclub!

Geschrieben von Magdalena und Martha aus der 5b

Weitere Bilder findet ihr hier.


Vorlesewettbewerb

Gespannt lauschen die Schüler der 6. Stufe ihren Klassensiegern in der Aula. Der Vorlesewettbewerb nähert sich dem Höhepunkt, als die unbekannte Geschichte von Leif, Tine und Knut zu hören ist. Die drei Freunde sind auf einer Eisscholle gefangen, die auf das Meer hinaustreibt. Nachdem alle Klassensieger ihre Vorlesestärke gezeigt haben, stehen die Sieger jetzt fest. Jury und Publikum sind sich einig: auf dem 1. Platz landet Tarah Stabe aus der 6a und Matthies Maaßen aus der 6e auf dem 2. Platz bei diesem Leseduell. Sollte unsere Schulsiegerin Tarah auch im Hamburgwettbewerb überzeugen können, dann wird sie 2016 in Berlin zu hören sein.
Wir drücken die Daumen!


Alle Jahre wieder ...

Auch der diesjährige Weihnachtsbasar war ein voller Erfolg! Von großer Tombola über Gebasteltes bis hin zu Waffeln und Crêpes. Wir haben uns riesig über den großen Andrang und die ausgelassene Stimmung gefreut.
Auch dieses Jahr geht die Hälfte der Einnahmen wieder an das Urwald-Hospital Lambarene.
Besonderer Dank gilt den Verbindungslehrerinnen sowie der Hausmeisterei die stets bei den Vorbereitungen geholfen haben.
Frohe Weihnachten & Herzlichen Dank,
Die Schulsprecher”
Weitere Bilder gibt es hier.


Ehrungen im Rathaus

Am 27. November wurden unsere Preisträger aus den verschiedenen Wettbewerben im Rathaus geehrt: Lea-Francesca Grünbichler, Yaakov und Yovan Schukys, Lynn Hartfil, Hannes Goos, Carlo Cöbe, Katharina Gummert, Jonas Wagener, Anne Kriens, Maximilian Moormann, Nawid Dastmalchian, Laura Jaeger, Clarissa Undritz, Shadi Kassaee, Paul Linardatos, Daniela Machnik und Dwight Cadon Seidel.
Wir gratulieren zu den herausragenden Ergebnissen!!!

Weitere Bilder könnt ihr hier anschauen.


Nous Sommes Unis!

Anlässlich der Attentate in Paris versammelten sich am Montag (16.11.) nach der Teilnahme an der europaweiten Schweigeminute ein Großteil der Schüler auf dem Pausenhof, um Frankreich und insbesondere den Partnerschulen in Paris ihr Mitgefühl auszusprechen. Gemeinsam stellten sie ein Peace-Zeichen nach und machten deutlich: “Wir wollen Frieden für Paris, aber auch für die ganze Welt”. Die Schulsprecher bedanken sich herzlich bei allen Beteiligten!


Die Zeit der Mathewettbewerbe hat begonnen!

Bereits am Dienstag, den 10.11.15, fand der Regionalwettbewerb der 55. Mathematik Olympiade am ASG statt. 19 Schülerinnen und Schüler aus den 5. bis 9. Klassen hatten sich hierfür qualifiziert. Vier Stunden lang qualmten dann die Köpfe bei den zu lösenden Aufgaben. Ein großer Respekt gebührt allen Teilnehmern alleine schon für die Bewältigung dieses Kraftaktes. Jetzt drücken wir allen die Daumen, den Sprung in die Landesrunde im Februar 2016 zu schaffen. Die Ergebnisse sind Anfang 2016 zu erwarten.
Am Samstag, den 14.11.15, findet im Rahmen des Tags der Mathematik wieder der Wettbewerb der Universität Hamburg mit Teilnehmerteams aus der Metropolregion Hamburg statt. Und vom ASG ist auch in diesem Jahr wieder ein Team dabei. Vier Schüler aus den neunten Klassen werden unsere Schule vertreten. Wir wünschen Euch viel Erfolg!!!
Bei Fragen zu weiteren Wettbewerben stehe ich gerne zur Verfügung. Jörg Milde

P.S.: Für diejenigen, die zwischendurch mal zusätzlich mathematisch knobeln wollen gibt es das Problem des Monats, das auch auf unseren Seiten zu finden ist.


Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren den frisch ausgebildeten Streitschlichtern des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Sie verstärken das bereits bestehende Streitschlichter Team, das mit inzwischen 25 engagierten Schülern und Schülerinnen immer in der 2. großen Pause im Bauwagen für euch da ist.

Wenn ihr einen Streit nicht klären könnt, kommt einfach vorbei. Die Streitschlichter des ASG freuen sich, wenn sie euch weiterhelfen können.


Rote-Hand-Aktion der Amnesty-Gruppe

Wir waren überrascht und erfreut über die Teilnahme so vieler Schülerinnen und Schüler an unserer Aktion. Danke dafür!
Die Rote-Hand-Aktion richtet sich gegen Kindersoldaten und wurde 2002 von der Aktion Weisses Friedensband ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Aktion z.B. von Amnesty International, Kindernothilfe und UNICEF.
Die Forderungen beinhalten u.a. keine Kämpfer oder Helfer unter 18 Jahren, eine Strafe oder Anklage für Personen oder Staaten, die dies verletzen und ein Stopp der Waffenexporte in Krisengebiete.
Die gesamten Hände werden gesammelt und an Politiker weitergegeben in der Hoffnung etwas zu bewegen. Dies führte in 2009 schon zu 100.000en roten Händen an Horst Köhler und den UN-Generalsekretär. Liebe Grüße Eure Amnesty-Gruppe am ASG

Weitere Bilder könnt ihr hier ansehen.


Das sind die Neuen!

Am Montag und Dienstag haben wir die neuen Klassenratsmo- deratorinnen und -moderatoren ausgebildet. Wir hatten viel Spaß zusammen und die Teams haben ihre Sache sehr gut gemacht.
Alles Gute bei eurer Arbeit in den kommenden Jahren! Wir sind uns sicher, dass ihr die Klassenräte erfolgreich leiten werdet!

Herzliche Grüße Hanna Zatschler und Tina Scheffner
(Hier noch einige Bilder…)


Helferinnen und Helfer gesucht!

… dieses und ähnliche köstliche Essen bekommen Ihre Kinder täglich in unserer Cafeteria. Das Ehepaar Wessel und Frau Filipowsky kochen mit dem Cafeteriateam, bestehend aus Müttern und Vätern, täglich ein frisches, abwechslungsreiches, ausgewogenes und sehr leckeres Essen. Sie benötigen, um dieses tolle Angebot aufrecht erhalten zu können, noch freiwillige Helferinnen und Helfer in der Küche. Falls Sie Zeit und Lust haben, in fröhlicher Atmosphäre zu kochen, Rezepte auszutauschen, einen kleinen Einblick in den Schulalltag zu bekommen… Melden Sie sich doch in der Cafeteria!


Danke ...

… sagen Fetia, Marjam, Torres, Selmira, Lesina, Segami, David, Sühah, Nevciwane, Jasmina, Habib, Serhan, Selma, Samuel und Lorena aus dem Eschenweg für das an der Schule gesammelte Lego-Duplo. Die Spenden sind gut angekommen und bereiten viel Freude.


Staffellauf Bezirksmeisterschaft auf der Jahnkampfbahn

Am Mittwoch, dem 9.September 2015, erlebten jeweils die schnellsten 8 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 5d und 6b einen spannenden Tag auf der Jahnkampfbahn. Bei herrlichem Sonnenschein sprinteten sie im 8×50m Wechsel um die 400m Bahn. Startblock einstellen, Staffelübergabe, auf keinen Fall die eigene Laufbahn übertreten und gleichzeitig alles geben- gar nicht so einfach. Auch wenn wir ohne Medaillen nachhause fahren mussten: Wir kommen wieder!

Vielen Dank noch mal an das Sportprofil aus S3 für ihren tatkräftigen Einsatz als Wettkampfhelfer.

Maja Hargesheimer


Herzlich Willkommen, lieber 5er!

Unsere neuen 5er wurden mit einer wunderbaren Darbietung von Herrn Deiml und seinem 6er Chor begrüßt. Fotos von der Einschulungsfeier könnt ihr euch hier ansehen.
Allen neuen Schülerinnen und Schülern wünschen wir einen glücklichen Schulstart am ASG!


Albert-Schweitzer-Gedenktage

Am 03. und 04. September gedachte die Schule ihres Namensgebers anlässlich seines 50. Todestages und des 100-jährigen Jubiläums seiner Ethik von der „Ehrfurcht vor dem Leben“. Am 03. erklang abends ein wunderbares Konzert mit Musik von J.S.Bach in dessen Rahmen Preise des Ehemaligenvereins verliehen wurden. Schöne Eindrücke von dieser Veranstaltung sind hier anzusehen. Eine Sammlung nach dem Konzert erbrachte weitere 574,50€ für den Eschenweg (s.u.).

Am 04. widmeten sich alle Lerngruppen Themen und Fragen rund um Albert Schweitzer.

Alberts verschiedene Gesichter

Im Foyer unserer Schule veranstaltete der Fachbereich Kunst eine Tonwerkstatt. Kinder unterschiedlicher Jahrgänge formten ihr jeweils eigenes Bild von Albert Schweitzer. Diese freundlichen, verschmitzten, weisen, ulkigen, zugewandten, staunenden, fröhlichen… Alberts könnt ihr hier oder auch vor Ort in der Schule bestaunen.
Vielen Dank für diese schöne Arbeitsathmosphäre! Auch wir Kunstlehrerinnen hatten viel Freude an der Aktion und besonders bei der Arbeit mit euch!


Sieger des Kunstwettbewerbs "Traumbilder!

Die Gewinner des diesjährigen Kunstwettbewerbs “Traumbilder-Bilderträume” wurden auf der Gedenkveranstaltung mit großzügigen Geschenken des Ehemaligenvereins gewürdigt.
Den ersten Platz der 5. und 6. Klassen belegte Nele Borchert, gefolgt von Falk OldigS und Alexandra Musienko. In der Gruppe 7-11 erreichte Victoria Gajowniczek den ersten Platz, Alina Probst landete auf Platz 2 und den 3. Platz teilten sich Annerose Müller und Anni Jürß. Herzlichen Glückwunsch!
Wir freuen uns darüber, dass so viele Schüler teilgenommen haben und hoffen, dass auch der kommende Wettbewerb diese Beachtung findet.


Ein Blitz spaltet den Urwelt-Mammutbaum

Bestimmt wussten das nicht alle – an der Parkplatzeinfahrt neben dem Trakt der naturwissenschaftlichen Bäume stand ein Urwelt-Mammutbaum. In den Sommerferien schlug ein Blitz ein und spaltete den Baum, so dass er dann leider von der Feuerwehr gefällt werden musste. Wir bemühen uns, einen neuen Urwelt-Baum, vielleicht an anderer Stelle wieder pflanzen zu lassen.


Drucken zur Lunchtime

Das Drucken, Kleben, Stempeln, Zeichnen… hat am Mittwoch zur Lunchtime allen Kindern und uns Kunstlehrerinnen viel Spaß gemacht!

Schaut doch hier mal rein…


Erstes Lunchkonzert am Albert-Schweitzer-Gymnasium

Letzten Mittwoch waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 zum ersten Lunchkonzert am ASG eingeladen. Wir hörten ein Konzert mit verschiedenen Instrumenten und Gruppierungen, eine Mischung aus Popmusik und Klassik, das etwa 30 Minuten dauerte.
Danach hatten wir noch genug Zeit um zu Mittag zu essen.
Das Lunchkonzert soll in Zukunft einmal im Monat und im Wechsel mit einem Lunchevent aus NaWi oder Kunst stattfinden. Auch die Tage, Pausenzeiten und Altersgruppen sollen künftig wechseln.
Uns hat das Konzert sehr gut gefallen und wir fanden es sehr abwechslungsreich.
Catharina Seibert und Nike Warthorst aus der 5b


Langeweile in der Mitagspause?

Die war heute defintiv Fehlanzeige – zumindest bei den Schülern der 5e und 6e, die in ihrer Mittagspause in B1 vorbeischauten, um eine Reihe von Mitmach-Experimenten auszuprobieren. Da flogen Fotodosen durch die Luft und Ballons bliesen sich wie von Zauberhand auf. Wenn Ihr auch mal wissen wollt, wie Gummibär Rudi einen Schatz vom Meeresgrund birgt, ohne nass zu werden, oder wie ein Naturwissenschaftler “Eis angeln” geht, dann schaut doch beim nächsten Mal vorbei, wenn wir wieder Mitmach-Experimente in der Mittagspause anbieten. Wir, Eure Nawilehrer, planen auf jeden Fall schon die nächste Mittagspausen-Aktion und freuen uns auf Euch.

Hier seht ihr noch weiter Bilder…

PS: Schaut doch in den nächsten Wochen auch mal bei den Musikern zum LUNCH-Konzert vorbei und in der Kunst, bei deren Mittagspausen-Angeboten!


Wunderbarer Theaterabend!

Die Theateraufführung am vergangenen Montag (1.Juni 2015) – Jg. 11 (RK) war grandios! Die Inszenierung sehr einfallsreich, die Schauspieler ausdrucksstark und sprachlich geschult, wir Zuschauer waren Zeugen eines wunderbaren Zusammenspiels aller Beteiligten – was vor allem wohl auch das Verdienst der Lehrerin Frau Kain war, die mit großem Engagement die Truppe mit so viel Begeisterung anstecken konnte, dass sie dieses Stück in etwas mehr als einem halben Jahr auf die Bühne bringen konnten.
Anita Meyer


Albert-Schweitzer-Schulwettbewerb 2015

GUT IST, LEBEN ZU FÖRDERN – Ehrfurcht vor den Tieren
Wie gehen wir mit Tieren um? Wir verhätscheln Hund und Katze und kaufen billiges Schweinefleisch. Wir wollen keine Mäuse im Labor und freuen uns über Eisbären im Zoo?
In diesem Wettbewerb, der vom Albert-Schweitzer-Zentrum in Frankfurt ausgeschrieben wird, werden vor allem solche Projekte ausgezeichnet, die das Verhältnis von „Mensch und Tier“ thematisieren und versuchen Wege aufzuzeigen, wie unser ganz persönliches Handeln und Entscheiden im Sinne des Mottos Gut ist, Leben zu fördern geleitet werden kann.
Genauere Informationen erhaltet ihr hier.


Albert-Schweitzer-Preis des ASG

In keiner Weise dürfen wir uns dazu bewegen lassen, die Stimme der Menschlichkeit in uns zum Schweigen bringen zu wollen. Das Mitfühlen mit allen Geschöpfen ist es, was den Menschen erst wirklich zum Menschen macht. (Albert Schweitzer)

  • Du bist sozial engagiert?
  • Du gehst in die 8. bis 12. Klassenstufe?

Dann bewirb dich um den Albert-Schweitzer-Preis für soziales Engagement!

Was ist der Albert-Schweitzer-Preis für soziales Engagement und welche Projekte sollen ausgezeichnet werden?
Der Preis in Höhe von 300,-€ wird vom Verein der Ehemaligen gestiftet und soll jährlich verliehen werden, erstmalig im September 2015 aus Anlass des 50. Todestages Albert Schweitzers.

Weitere Informationen bekommt ihr hier.


LATE NIGHT SHOW in der Aula

Am Montag, den 30. März, führten die Schülerinnen und Schüler des S4 in unserer Aula Theaterszenen auf. Vielen Dank für den kontrastreichen Abend!


NDR-Chor zu Besuch bei den Vokalklassen

Im Rahmen seines derzeitigen h-moll-Messe-Projektes hat der NDR-Chor am Donnerstag unseren beiden Vokalklassen 5c und 6c einen eindrucksvollen Besuch abgestattet. Gemeinsam saß man sich im Musikraum gegenüber, wohl selten kommt man in den Genuss, die ausgebildeten Sänger des NDR-Chores in voller Stärke so direkt zu hören und zu erleben. Die Profi-Sänger sangen sich gemeinsam mit unseren beiden Vokalklassen ein und boten ihnen Gelegenheit, Passagen aus der h-moll-Messe nicht nur kennenzulernen, sondern auch mit ihnen mitzusingen. Anschließend war Raum für Fragen unserer Schüler über das Dasein als Profichorsänger jeder Art, die offen und herzlich von den NDR-Chorsängern beantwortet wurden. Die Mitglieder des NDR-Chores zeigten sich zudem als sehr aufmerksame und wertschätzende Zuhörer, als unsere Schüler ihnen Auszüge aus ihrer Vokalarbeit präsentierten. Es war eine wunderbare Begegnung, vielen Dank dafür an alle Seiten!

Gesa Werhahn, Vokalarbeit am Albert-Schweitzer-Gymnasium


Die Vokalklasse 5c hat im Rahmen des Dvořák-Experiments der ARD eine Pantomime zum ersten Satz der 9. Sinfonie des tschechischen Komponisten Antonin Dvořák erarbeitet. Unter der Leitung von Christina Dean (NDR) hat die Vokalklasse in diesem Projekt ihrer Kreativität Ausdruck verleihen und ihre Bühnenpräsenz verstärken können. Das Dvořák-Experiment passte damit genau zur inhaltlichen Ausrichtung der neu eingerichteten Vokalklassen am ASG.
Dass die Schülerinnen und Schüler auch Spaß beim pantomimischen Experimentieren hatten, kann man unter den folgenden Links gut sehen und hören.

Das Konzert der Preisträger der diesjährigen Kemnitzpreise und Bläserpreise des Vereins der Ehemaligen fand am 15. April in der Aula statt. Die Preisträgerinnen und Preisträger aber auch die Ensembles zeigten wieder einmal herausragende musikalische Leistungen. Wir gratulieren:

  • Thilo Siemers (Klavier)
  • Katharina Licht (Violine)
  • Deborah Meiners (Klarinette)
  • Emily Mücke (Violine)
  • Hannes Neuschmidt (Posaune)
  • Niklas Kirchner (Kontrabass)
  • Leonie Barghorn (Oboe)
  • Daniela Machnik (Violine)

In einer übervollen Aula begeisterten viele Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten unserer Schule ihr Publikum. Einen ganz herzlichen Dank euch allen für die wunderbaren musikalischen Beiträge und ein ganz besonders herzliches Dankeschön für die Organisation der Veranstaltung an Herrn Stick und Herrn Komarnicki!

Schöne Eindrücke sind auch hier festgehalten.

Die neue Schulkleidung ist da!

Auf dem Weihnachtsbasar wurde die neue Schulkleidung vorgestellt. Über einen Online-Shop können die Artikel ab jetzt bestellt werden. Weitere Informationen folgen bald an dieser Stelle.
Und hier geht's zum Shop.

.