Herzlich willkommen beim Albert-Schweitzer-Gymnasium

Konzert der Vokalklassen in St. Johannis

Am 1. Mai geben unsere Vokalklassen ein Chorkonzert in der Kulturkirche St. Johannis.
Beginn 16:00 Uhr, Eintritt frei.
Wir laden herzlich ein.


Super Platzierungen für kreative Leute!

In diesem Jahr haben Schülerinnen und Schüler, die in einer Fremdsprache ein Filmskript geschrieben und dies verfilmt haben, ganz besonders geglänzt. Den Juroren des BWF (Bundeswettbewerb Fremdsprachen) haben gleich mehrere Beiträge so gut gefallen, dass es sehr gute Platzierungen gab:

Die 7a mit Lisa, Jette, Kalle, Jakob mit „Pranks in New York“ (Gr) – 2. Preis
Die 5b mit Ida, Miriam und Charlotte mit „English TV“ (Le) – 2. Preis
Die 5b und 7c mit Oriel, Selma und Jill (Snd) – 2. Preis
Die 9d mit Amanda, Emily, Tonine, Luisa (Bö, Za)– 3. Preis
Die 6ac mit Lydia, Alexandra und Ann-Marie (Snd) – 3. Preis
Die 9c mit Carlo, Lennert und Tommy (Snd) – 3. Preis

Herzlichen Glückwunsch!


Kreatives Wohnen

Diese bizarr-verwunschenen Visionen einer an der Natur orientierten Bauweise entwickelte ein 9er Kunstkurs. Wäre das nicht schön…


Fünfzig Nachwuchsmusiker in Fahrt

Drei Tage waren wir mit dem Mittelstufenorchester auf Probenfreizeit. Mit 51 jungen Musikerinnen und Musikern aus den Klassen 6 bis 11 in Heide/Holstein. Und wir waren beeindruckt und begeistert. Mit enormem Durchhaltevermögen und viel Geduld probten die Schüler amerikanische Werke für das Sommerfest. Insgesamt ganze 12 Stunden Probenzeit verbrachten wir so mit „New York, New York“ von John Kander und Medleys
von George Gershwin und Leroy Anderson. Da zogen sogar die sehr netten Herbergseltern ihren Hut: „So viel proben hier nicht mal die Erwachsenen-Orchester.“ Und es hat sich hörbar gelohnt. Auch dank der
Satzprobenarbeit mit Unterstützung von David Wurm, Florian Herkenrath und Mark Fiebig.

Es hat uns riesig Spaß gemacht. Vielen Dank an alle. Angelika Schröter und Jörg Milde


Viermal Landesrunde bei der Matheolympiade!

Auch in diesem Schuljahr haben wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler an der Mathematik-Olympiade teilgenommen. Wer nach Bestehen der ersten Runde auch die zweite Runde mit einer Mindestpunktzahl überstanden hatte, wurde zur Teilnahme an der Hamburger Landesrunde eingeladen. Hier trafen sich dann im Februar die besten Hamburger aus jedem Jahrgang. Während die Älteren um die Teilnahme an der Bundesrunde rangen, ging es für die Jüngeren “nur” um die Ehre. Mit dabei waren
Magdalena Gillhoff (5b), Friederike Görsch (6d), Justus Könnecke (6d) und Constanze von Breunig (6e). Mittlerweile sind die Ergebnisse ausgewertet worden. Auf einer feierlichen Veranstaltung im Audimax der TUHH wurden Preise an die Sieger des Hamburger Wettbewerbs vergeben:
Constanze erreichte einen 3. Preis und Magdalena sogar einen 2. Preis. Wir gratulieren allen vieren für ihre besondere erreichte Leistung.

Wer im nächsten Jahr teilnehmen möchte, meldet sich nach den
Sommerferien gerne bei Herrn Milde.


Das ASG am Start!

75 Läuferinnen und Läufer des ASG gingen am 16.4.2016 an den Start des Zehntel – Marathons und kamen in einem Wahnsinnstempo nach 4,2195 Kilometern ins Ziel! Von über 100 teilnehmenden Schulen konnte das ASG PLatz 7 belegen! Bravo!
Unsere schnellsten Läuferinnen und Läufer:

Moritz Lüdemann (9a) 15,49 Min. – Platz 5 Jg. 2001
Florian Lüdemann (7c) 16,08 Min. – Platz 4 Jg. 2002
Tonine Peppel (9d) 19,50 Min. – Platz 8 Jg. 2000
Maximilian Steuber (7b) 18,15 Min. – Platz 19 Jg. 2002
Henri Müller (6e) 18,44 Min. – Platz 31 Jg. 2004
Cilia Waldi (5d) 22,18 Min. – Platz 40 Jg. 2004
Benjamin Lüdemann (6c) 18,50 Min. Platz 35 Jg 2004

Alle anderen Läufer, Platzierungen und Zeiten findet Ihr auf www.daszehntel.de
Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern zu dieser tollen Leistung!
A. Kröger



Schulsiegerinnen der KLASSEnSÄTZE

KLASSEnSÄTZE ist ein jährlicher, dreiphasiger Schreibwettbewerb für Hamburger Schulen, der seit dem Schuljahr 2014/2015 an Hamburger allgemeinbildenden Schulen ausgeschrieben wird..
In diesem Schuljahr lautete das Wettbewerbsthema „UNTERWEGS“ und wir haben mit den Jahrgängen 5/6 und 7/8 daran teilgenommen. Die Texte wurden im Deutschunterricht verfasst und regten zu einer kreativen und lustigen Arbeitsphase an. Wir gratulieren den Schulsiegerinnen Ida Schrade (Klasse 5) und Linda Bürk (Klasse 8) ganz herzlich. Im weiteren Vorgehen werden die Schulsiegertexte auf Hamburg-Ebene ins Rennen geschickt. Wir drücken ganz fest die Daumen!


Abend der Naturwissenschaften am ASG

Am Abend der Naturwissenschaften stellen die jeweiligen Wahlpflichtfächer in verschiedenen Bereichen der Naturwissenschaften ihre jeweiligen Arbeiten und Projekte vor. Kurse wie Mensch und Technik, Informatik oder Natur und Umwelt waren vertreten. Der Natur und Umwelt Kurs stellte zum Beispiel seine selbst gebauten Mülltrennungsanlagen vor und der Mensch und Technik Kurs präsentierte seine Lötkünste und einen Flugsimulator. Auch verpasst haben Sie die Legoroboter des Informatik Kurses und vieles mehr.

Von Fernanda Glas, Naomi Amissah und Antonio Fufa (alle Klasse 9)

Weitere Bilder sind hier zu sehen.


La journée de l´amitié franco allemande 2016 ASG

Mit bunten Aktivitäten feierte das ASG am 2.3. den Tag der deutsch französischen Freundschaft.
Von Choraufführungen, Quiz, Losen, Kreativwettbewerb, Schminken und Fingernägellackieren bis hin zum Kuchenverkauf
und dem Essen in der Cafeteria stand das ganze ASG im Zeichen der Tricolore.
Merci à tous d´avoir participé!


10. Norddeutsche Meisterschaft im Ultimate Frisbee am 26.02.2016

Zwar mussten wir alle extrem früh aufstehen, um nach Othmarschen zu gelangen, wo das Turnier am Gymnasium Christianeum um 8:30 Uhr startete; doch waren wir uns alle sehr schnell einig, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hatte. Das ASG stellte zwei stark besetzte Teams und die Siegereuphorie durchfloss jeden einzelnen Spieler – auch wenn die ersten Spiele nicht so erfolgreich waren wie gehofft. Um ehrlich zu sein: Wir haben die ersten Spiele vollkommen vergeigt! Doch der Ehrgeiz packte uns am Kragen und so konnten wir doch noch einige Spiele gewinnen. Vor den kleinen und großen Finals begaben sich die Hamburger „Fischbees“ (unser nationaler Stolz des Frisbeesports) auf das Feld, um ein atemberaubendes Match abzuliefern: flinke Ausweichmanöver, unglaublich zielgenaue Pässe, Präzision, Teamgeist, Absprache, Taktik und Dynamik, die man sonst wahrscheinlich nur bei den Ultimate Frisbee Weltmeisterschaften sehen würde. Am Ende belegten wir die Plätze fünf und acht und durften Urkunden und Geschenke mit nachhause nehmen. Unsere Gastgeber waren sehr freundlich und haben die kämpfenden Teams mit Sandwiches, Crépes und Getränken versorgt.
Ein großes Lob an alle stolzen Ultimate Frisbee Spieler des ASG! Ihr ward alle großartig!!
Tomas Thornton
S2


50 Jahre Abitur!

Am 25. Februar kamen 9 Ehemalige des Abiturjahrgangs 1966 in das ASG. Das Treffen aus Anlass des bestandenen Abiturs vor 50 Jahren beinhaltete neben anderen Aktivitäten einen Rundgang durch das Gebäude und ein kurzes Gespräch über Erna Stahl mit Schülerinnen des diesjährigen Abiturjahrgangs, die zur Zeit an einem Projekt über Erna Stahl arbeiten.
Erna Stahl gehörte während des Krieges zum Umfeld der ‚Weißen Rose‘ in Hamburg. Nach dem Krieg baute sie die Schule nach reformpädagogischen Gedanken auf, aus denen sich dann der Musikzug des ASG entwickelte. Die Namensnennung und der Besuch Albert Schweitzers 1959 gehen auf ihre Initiative zurück. Erna Stahl leitete die Schule bis 1965.


„School’s out – it’s Bigband time“ - Konzert der NDR Bigband mit den Bigbands des Albert-Schweitzer-Gymnasiums

Wenn die NDR Bigband zum Schulkonzert anrollt, ist es mit ein paar Instrumentenkoffern und Notentaschen nicht getan. Gut zwei Dutzend Musiker, Licht- und Tontechniker und natürlich Dirigent Jörg Achim Keller verteilen sich mit dem gesamten Equipment auf zwei LKW und einen Bus. Mit diesem Aufgebot reiste die NDR Bigband zum ASG, um mit den Nachwuchs-Big-Bands vor Ort gemeinsam ein Konzert zu spielen. Im Gepäck hat die NDR Bigband das Programm „history of big band jazz“.

NDR-Feature über das Konzert

In der Aula des ASG teilten sich Schüler und Profis die Bühne, mit Licht und Ton wie die Großen. Dass NDR Tenorsaxofonist Lutz Büchner spontan zur Generalprobe kam und zu den einstudierten Jazz-Standards der Bigbands solierte, war für die Schüler ein Highlight. Nach dem Konzert hatten die Schüler noch die Gelegenheit, die Musiker der NDR-Bigband in netter Atmosphäre kennenzulernen und interessante Gespräche zu führen.


Dank des gelungenen Weihnachtsbasars im Dezember konnten die Schulsprecher im Namen des Albert-Schweitzer Gymnasiums eine beachtliche Summe von 1.000€ an die Stiftung “Radio Hamburg -Hörer helfen Kindern e.V.” spenden. Das Geld kommt Kindern in Not zu Gute. Das Schulsprecherteam bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden.

Herzlichen Dank!!!


Roboter-Regionalwettbewerb am ASG

Am Samstag, dem 16.01., fand in der Aula des ASG der Regionalwettbewerb der “First-Lego-League” statt. 11 Teams aus Hamburger Schulen, darunter das ASG-Team “AlbotSchweitzer” kämpften um 6 Pokale:

  • 1. Platz Robot-Game
  • Bestes Roboterdesign
  • Bestes Teamwork
  • Beste Forschungspräsentation
  • Sonderpreis der Jury
  • FLL Champion

Das Champion-Team (“i-bots” aus Hannover) fährt in einer Woche zum Semi-Finale zur Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde.

Der Wettbewerb war auch für die Zuschauer extrem spannend. Aufgaben, die der Roboter hundert mal zuverlässig erledigt hat, funktionierten plötzlich nicht, dafür klappte ein Bewegungsablauf, der immer besonders schwierig war, last-minute-Lösungen brachten ordentlich Punkte oder versagten kläglich, weil ein wichtiger Befehl vergessen wurde, auch die anderen Teams kochten nur mit Wasser und konnten geschlagen werden, irre Konstruktion-Ideen, auf die man auch selber gern gekommen wäre, aber auch die eigenen Lösungen waren überzeugend.

Alle teilnehmende Teams hatten viel Spaß.

Wer sich noch weiter informieren möchte findet auf den Seiten der FLL Bilder von Wettbewerben und Texte zum Forschungsauftrag , zu den Roboter-Aufgaben , den Regeln und zum Spielfeld.


Mara-Cassens-Preisträgerin Verena Boos liest unserer Aula

Mara-Cassens-Preis

Bereits seit Jahren haben wir die Ehre, dass der Mara-Cassens-Preisträger bzw. die Preisträgerin nach der Verleihung des Preises im Literaturhaus am folgenden Tag in unserer Aua aus dem jeweiligen Debütroman vorliest.
In diesem Jahr besuchte uns die Schriftstellerin Verena Boos, die nach ihrer lebendigen Lesung die Fragen der Oberstufenschüler und -schülerinnen sehr freundlich beantwortete. So konnten eventuelle angehende Schriftsteller wertvolle Tipps über den Literaturbetrieb erhalten und die Schüler bekamen interessante Blicke “hinter die Kulissen” des Romans “Blutorangen”. Boos arbeitet in dem Roman die Kollaboration des Franco-Regimes mit der Hitler-Diktatur auf.
Besonders gefreut hat uns auch die Tatsache, dass der Leiter des Literaturhauses, Herr Prof. Dr. Moritz, diese Lesung eröffnete. Wir bedanken uns bei ihm für seine interessanten Informationen zum Literaturhaus und bei Frau Boos für diesen wunderbaren Lesevormittag sehr herzlich!
Weitere Bilder sind hier aufgeführt.


"Tag der offenen Tür 2016"

Unsere Schule präsentierte sich heute außen und innen sonnig. Bereits morgens begrüßten die 5er eine große Besuchermenge singend. Außerdem wurde experimentiert, gesungen und gesprungen, gelacht, gedacht, gestaunt, gerollt, erzählt, gedruckt, kombiniert und balanciert, gespielt, gemalt, geklettert, geklatscht…

Wir danken allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern, den Eltern und allen Kolleginnen und Kollegen für das großartige Engagement!
… und freuen uns auf unsere neuen 5er!!!

Dieser bunte Tag kann hier noch einmal angeschaut werden…


Nous Sommes Unis!

Anlässlich der Attentate in Paris versammelten sich am Montag (16.11.) nach der Teilnahme an der europaweiten Schweigeminute ein Großteil der Schüler auf dem Pausenhof, um Frankreich und insbesondere den Partnerschulen in Paris ihr Mitgefühl auszusprechen. Gemeinsam stellten sie ein Peace-Zeichen nach und machten deutlich: “Wir wollen Frieden für Paris, aber auch für die ganze Welt”. Die Schulsprecher bedanken sich herzlich bei allen Beteiligten!


Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren den frisch ausgebildeten Streitschlichtern des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Sie verstärken das bereits bestehende Streitschlichter Team, das mit inzwischen 25 engagierten Schülern und Schülerinnen immer in der 2. großen Pause im Bauwagen für euch da ist.

Wenn ihr einen Streit nicht klären könnt, kommt einfach vorbei. Die Streitschlichter des ASG freuen sich, wenn sie euch weiterhelfen können.


Rote-Hand-Aktion der Amnesty-Gruppe

Wir waren überrascht und erfreut über die Teilnahme so vieler Schülerinnen und Schüler an unserer Aktion. Danke dafür!
Die Rote-Hand-Aktion richtet sich gegen Kindersoldaten und wurde 2002 von der Aktion Weisses Friedensband ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Aktion z.B. von Amnesty International, Kindernothilfe und UNICEF.
Die Forderungen beinhalten u.a. keine Kämpfer oder Helfer unter 18 Jahren, eine Strafe oder Anklage für Personen oder Staaten, die dies verletzen und ein Stopp der Waffenexporte in Krisengebiete.
Die gesamten Hände werden gesammelt und an Politiker weitergegeben in der Hoffnung etwas zu bewegen. Dies führte in 2009 schon zu 100.000en roten Händen an Horst Köhler und den UN-Generalsekretär. Liebe Grüße Eure Amnesty-Gruppe am ASG

Weitere Bilder könnt ihr hier ansehen.


Herzlich Willkommen, lieber 5er!

Unsere neuen 5er wurden mit einer wunderbaren Darbietung von Herrn Deiml und seinem 6er Chor begrüßt. Fotos von der Einschulungsfeier könnt ihr euch hier ansehen.
Allen neuen Schülerinnen und Schülern wünschen wir einen glücklichen Schulstart am ASG!


Albert-Schweitzer-Gedenktage

Am 03. und 04. September gedachte die Schule ihres Namensgebers anlässlich seines 50. Todestages und des 100-jährigen Jubiläums seiner Ethik von der „Ehrfurcht vor dem Leben“. Am 03. erklang abends ein wunderbares Konzert mit Musik von J.S.Bach in dessen Rahmen Preise des Ehemaligenvereins verliehen wurden. Schöne Eindrücke von dieser Veranstaltung sind hier anzusehen. Eine Sammlung nach dem Konzert erbrachte weitere 574,50€ für den Eschenweg (s.u.).

Am 04. widmeten sich alle Lerngruppen Themen und Fragen rund um Albert Schweitzer.

Alberts verschiedene Gesichter

Im Foyer unserer Schule veranstaltete der Fachbereich Kunst eine Tonwerkstatt. Kinder unterschiedlicher Jahrgänge formten ihr jeweils eigenes Bild von Albert Schweitzer. Diese freundlichen, verschmitzten, weisen, ulkigen, zugewandten, staunenden, fröhlichen… Alberts könnt ihr hier oder auch vor Ort in der Schule bestaunen.
Vielen Dank für diese schöne Arbeitsathmosphäre! Auch wir Kunstlehrerinnen hatten viel Freude an der Aktion und besonders bei der Arbeit mit euch!

Sieger des Kunstwettbewerbs "Traumbilder!

Die Gewinner des diesjährigen Kunstwettbewerbs “Traumbilder-Bilderträume” wurden auf der Gedenkveranstaltung mit großzügigen Geschenken des Ehemaligenvereins gewürdigt.
Den ersten Platz der 5. und 6. Klassen belegte Nele Borchert, gefolgt von Falk OldigS und Alexandra Musienko. In der Gruppe 7-11 erreichte Victoria Gajowniczek den ersten Platz, Alina Probst landete auf Platz 2 und den 3. Platz teilten sich Annerose Müller und Anni Jürß. Herzlichen Glückwunsch!
Wir freuen uns darüber, dass so viele Schüler teilgenommen haben und hoffen, dass auch der kommende Wettbewerb diese Beachtung findet.


Albert-Schweitzer-Schulwettbewerb 2015

GUT IST, LEBEN ZU FÖRDERN – Ehrfurcht vor den Tieren
Wie gehen wir mit Tieren um? Wir verhätscheln Hund und Katze und kaufen billiges Schweinefleisch. Wir wollen keine Mäuse im Labor und freuen uns über Eisbären im Zoo?
In diesem Wettbewerb, der vom Albert-Schweitzer-Zentrum in Frankfurt ausgeschrieben wird, werden vor allem solche Projekte ausgezeichnet, die das Verhältnis von „Mensch und Tier“ thematisieren und versuchen Wege aufzuzeigen, wie unser ganz persönliches Handeln und Entscheiden im Sinne des Mottos Gut ist, Leben zu fördern geleitet werden kann.
Genauere Informationen erhaltet ihr hier.


Albert-Schweitzer-Preis des ASG

In keiner Weise dürfen wir uns dazu bewegen lassen, die Stimme der Menschlichkeit in uns zum Schweigen bringen zu wollen. Das Mitfühlen mit allen Geschöpfen ist es, was den Menschen erst wirklich zum Menschen macht. (Albert Schweitzer)

  • Du bist sozial engagiert?
  • Du gehst in die 8. bis 12. Klassenstufe?

Dann bewirb dich um den Albert-Schweitzer-Preis für soziales Engagement!

Was ist der Albert-Schweitzer-Preis für soziales Engagement und welche Projekte sollen ausgezeichnet werden?
Der Preis in Höhe von 300,-€ wird vom Verein der Ehemaligen gestiftet und soll jährlich verliehen werden, erstmalig im September 2015 aus Anlass des 50. Todestages Albert Schweitzers.

Weitere Informationen bekommt ihr hier.


Die Vokalklasse 5c hat im Rahmen des Dvořák-Experiments der ARD eine Pantomime zum ersten Satz der 9. Sinfonie des tschechischen Komponisten Antonin Dvořák erarbeitet. Unter der Leitung von Christina Dean (NDR) hat die Vokalklasse in diesem Projekt ihrer Kreativität Ausdruck verleihen und ihre Bühnenpräsenz verstärken können. Das Dvořák-Experiment passte damit genau zur inhaltlichen Ausrichtung der neu eingerichteten Vokalklassen am ASG.
Dass die Schülerinnen und Schüler auch Spaß beim pantomimischen Experimentieren hatten, kann man unter den folgenden Links gut sehen und hören.

Das Konzert der Preisträger der diesjährigen Kemnitzpreise und Bläserpreise des Vereins der Ehemaligen fand am 15. April in der Aula statt. Die Preisträgerinnen und Preisträger aber auch die Ensembles zeigten wieder einmal herausragende musikalische Leistungen. Wir gratulieren:

  • Thilo Siemers (Klavier)
  • Katharina Licht (Violine)
  • Deborah Meiners (Klarinette)
  • Emily Mücke (Violine)
  • Hannes Neuschmidt (Posaune)
  • Niklas Kirchner (Kontrabass)
  • Leonie Barghorn (Oboe)
  • Daniela Machnik (Violine)

In einer übervollen Aula begeisterten viele Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten unserer Schule ihr Publikum. Einen ganz herzlichen Dank euch allen für die wunderbaren musikalischen Beiträge und ein ganz besonders herzliches Dankeschön für die Organisation der Veranstaltung an Herrn Stick und Herrn Komarnicki!

Schöne Eindrücke sind auch hier festgehalten.

Die neue Schulkleidung ist da!

Auf dem Weihnachtsbasar wurde die neue Schulkleidung vorgestellt. Über einen Online-Shop können die Artikel ab jetzt bestellt werden. Weitere Informationen folgen bald an dieser Stelle.
Und hier geht's zum Shop.

.