Herzlich willkommen beim Albert-Schweitzer-Gymnasium

Die Anmeldewoche für unsere neuen fünften Klassen findet vom 31.1. bis zum 4.2.22 statt.
In der Regel erfolgt die Anmeldung in diesem Jahr per Videokonferenz. Für Terminabsprachen wenden Sie sich bitte an Unterrichtstagen an unser Schulsekretariat (040 / 428 93 36-0).

Lernen Sie uns kennen

Die Pandemie bringt auch in diesem Jahr noch einiges durcheinander. Leider gibt es weiterhin keine Marktplätze an den Grundschulen. Dafür bieten wir Ihnen zahlreiche Veranstaltungen online oder vor Ort am ASG an. Alle wichtigen Informationen finden Sie dafür in einer neuen Internetseite zusammengestellt:

www.asg-hh.info

Oder möchten Sie lieber auf unserer bisherigen Homepage stöbern? Auch hier finden Sie Informationen und Hinweise speziell für Grundschüler und ihre Eltern und eine Übersicht über unsere schulischen Veranstaltungen.

Unsere Anmeldewoche findet vom 31.1.22 bis 4.2.22 statt.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 428 93 36-0.


Profilwahl 2022: Das Oberstufenprofil „Umwelt und Verantwortung“

Für den neuen Oberstufenjahrgang bietet sich ein geändertes Profil zur Wahl an: Das ehemalige Ursprünge-Profil erfährt eine neue Ausrichtung, die sich im Titel „Umwelt und Verantwortung“ niederschlägt. In den Fächern Geographie, Physik und Philosophie sollen in Zukunft mehr Bezüge zu den Herausforderungen unserer Zeit hergestellt werden, also zur Klimakrise, zu Fragen der Nachhaltigkeit und der Verantwortung für unsere Umwelt.

Die Profilwahl findet bis zum 25. Februar statt. Am 16.Februar gibt es einen umfangreichen Infoabend über Zoom, an dem sich die Profile vorstellen. Die Schüler*innen des ASG werden dazu geschlossen eingeladen. Wer sich von einer anderen Schule aus für die Oberstufe des ASG interessiert, kann den Link zum Padlet per Mail anfragen.


Neue Etiketten - neuer Honig

Viele Mühen hat es gekostet. Erst die Bienen, dann die Imker, zum Schluss die Grafiker. Dank unendlichem Einsatz aus dem Elternrat sind sie nun da, die ersten ASG-Honiggläser mit eigenem Etikett. Und Schmuck sind sie geworden.
Das weckt die Vorfreude auf den baldigen Verkauf des aktuellen ASG-Honigs. Der Termin wird rechtzeitig über die Info-Boards und hier an dieser Stelle bekanntgegeben.


Müllsammelaktion_9e-2021

Müllsammelaktion der 9e

Spontan aufgemacht und dann noch kurz dokumentiert:

A – aufgesammelt (15 Minuten)
S – sortiert (20 Minuten)
G – gewogen und geleert (5 Minuten)
-> Gesamtmenge: 11 kg

Einen ganz herzlichen Dank an die 9e für diese tolle Aktion.


PaulinesPodcastLogo

Pauline macht Podcast

Zuerst war es nur eine Hausaufgabe. Inzwischen berichtet sogar das Hamburger Abendblatt in einem halbseitigen Artikel über sie. Pauline Hanf aus der 7a hat den Impuls aus der Coronazeit aufgenommen und weiterentwickelt. Ermutigt von ihrer Klassenlehrerin Frau Lindemann und unterstützt von ihrem Vater – Mitglied der A-capella-Formation LaLeLu – hat sie mittlerweile vier Folgen ihres Musikpodcasts erstellt und in einem großen Streamingportal veröffentlicht, inklusive Jingle und Logo: Paulines Podcast. Und wie sie sagt, sollen weitere folgen. Denn Ideen hat sie noch genug. Eine tolle, kreative und erfolgreiche Sache…


Kindertheater-Weihnachtsmärchen: "Der Zauberer von Oz"

Wir freuen uns, dass wir insgesamt 56 Grundschulklassen bei den Schulvorstellungen vom 6. bis 10. Dezember und auf zwei zusätzlichen öffentlichen Vorstellungen unser diesjähriges Weihnachtsmärchen präsentieren konnten.

Unter der Leitung von Ruth Kain und Philipp Roth zeigte das Kindertheater des ASG eine eigenen Stückfassung des “Zauberers von Oz” nach der weltberühmten und im Jahre 1900 erstmals erschienene Erzählung von L. Frank Baum mit rund 45 Darstellerinnen und Darstellern zwischen 11 und 17 Jahren, die vom Schulorchester unter der Leitung von Sebastian Beckedorf musikalisch begleitet werden.

So haben die jungen SchauspielerInnen und MusikerInnen vielen Schülerinnen und Schülern und vielen Eltern mit ihrem großen Engagement im wahrsten Sinne einen Lichtblick in die Vorweihnachtszeit gezaubert.

Wir danken Euch allen von ganzem Herzen für die wieder einmal äußerst gelungenen Aufführungen!


Endlich wieder ... Michel!

Nach einem Jahr Pause konnten wir – mit entsprechenden Hygienemaßnahmen – in diesem Jahr die Adventszeit wieder festlich einleiten. Traditionell rund um den ersten Advent fand das große Schulkonzert im Hamburger Michel statt – für viele DER Beginn der Adventszeit. Zwar konnte das Programm noch nicht wieder alles Liebgewonnene beinhalten, aber alle Teilnehmer schafften es mit abwechslungsreichen und stimmungsvollen Beiträgen, das begeisterte Publikum wieder in die besinnliche Michelstimmung zu versetzen. Nicht zuletzt der von den Vokalklassen 5c und 6c zusammen mit dem großen Schulorchester und -chor vorgetragene Quempas sorgte dafür, dass alle – am Ende leider ohne Zugabe – nach einem schönen Abend in beseelter Stimmung nach Hause aufbrachen.


Strahlende Augen bei "Weihnachten im Schuhkarton"

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Schülerinnen und Schüler des ASG an der Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” beteiligt. Und sie waren selber davon sehr beeindruckt. Die Gedanken einiger SechstklässlerInnen sprechen für sich:

Mit der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ verbinde ich …
… viele tolle Gedanken. Es macht Spaß sich vorzustellen, den Kindern, die nicht viel Geld haben, eine Freunde zu bereiten.
… Kindern eine Freunde zu machen, denn ich bin auch ein Kind und freue mich auch über ein Geschenk an Weihnachten.
…bedürftigen Menschen eine Freude zu machen. Und ich freue mich, dass so viele Kinder hier auch daran Interesse haben.
… arme Kinder, die nun zu Weihnachten ihr erstes Geschenk kriegen. Ich stelle mir immer wieder die fröhlichen Gesichter der Kinder vor beim Anblick meines Kartons.

Vielen Dank an Frau Berkefeld für die Orga und allen Schenkern für die Geschenke.


Winterkonzert des Albert-Schweitzer-Jugendorchesters

Auch wenn laut Programm ein Schwerpunkt auf Beethoven anstand, das ASG zeigte mehr. Beim diesjährigen Winterkonzert beeindruckte neben Beethovens vierter Sinfonie vor allem Strauss Hornkonzert mit einem souveränen Solisten: Der ehemalige ASGler und Opus-Klassik-Preisträger Tillman Höfs spielte mit jugendlicher Leichtigkeit aber großer Virtuosität das Hornkonzert Nr. 2.
Zurück zu Beethoven. Hier zeigte das Orchester, zum zweiten Mal engagiert und zupackend geleitet von Sebastian Beckedorf, dass nicht nur klassische Musik zu seinem Repertoire gehört. Besonders spannend und zuweilen auch sehr komplex war als deutsche Erstaufführung der zeitgenössische “A Walk To Beethoven” der schwedischen Komponistin Britta Byström aus 2019 zu hören. Insgesamt also ein sehr gelungener Abend. Herzlichen Dank dafür an Dirigenten, Orchester und Solisten.


Bach in St. Marien

Mit viel Vorfreude starten auch bei uns endlich wieder vielfältige Konzerte. Nach dem Bigband-Konzert vor den Herbstferien folgte nun unter der Leitung von Walter Bially das erste Konzert des ASG-Kammerchores nach der langen Pause – gemeinsam mit dem Instrumentalensemble Hanse-Barock: In der Kirche St. Marien zu Ohlsdorf-Fuhlsbüttel erklangen zwei Kantaten und das Brandenburgische Konzert Nr. 4 von J. S. Bach. Es solierten Elena Swoboda, Juliane Sandberger, Fridolin Wissemann und Sönke Tams Freier. Vielen Dank für diesen genussvollen Abend.


Live-Jazz am ASG

Nach viel zu langer Zeit gab es in der Aula endlich mal wieder ein „echtes“ Konzert zu hören – und gleich mit hochkarätigen Gästen: In der gut gefüllten Aula kamen einige Musikklassen – sauber nach Kohorten getrennt – in den Genuss eines anspruchsvollen Jazzkonzertes. Das Landesjugendjazzorchester Hamburg (LJJO), Spitzenensemble und Aushängeschild der Jazzförderung in Hamburg, hat unter Leitung des Gastdirigenten Stefan Schultze sein neues Programm mit Arrangements des brasilianischen Komponisten Hermeto Pascoal gespielt. Die Albert-Schweitzer Bigband trat unter der Leitung von Raphael Komarnicki als Vorgruppe auf und präsentierte zusammen mit einigen Musiker aus dem LJJO zwei Stücke, die kürzlich im Rahmen eines Workshops mit dem Trompeter Michael Leuschner erarbeitet worden waren. Dank der Unterstützung durch den Landesmusikrat Hamburg kam es so zu diesem tollen Begegnungskonzert, das Balsam für alle entwöhnten Musikliebhaber*innen war.


Juniorwahl – Das ASG sieht grün

In der Woche vor der offiziellen Bundestagswahl am 26.09.2021 fand am ASG die Juniorwahl statt, bei der die Schüler*innen der achten bis zwölften Klassen nach einer Unterrichtseinheit zu den Wahlen ihre Stimmen abgeben durften. Das Ergebnis?

Das Direktmandat geht an Katharina Beck von den Grünen.

In den Bundestag ziehen nur vier Parteien ein:
- Bündnis 90/Die Grünen mit 41,89%
- Die FDP mit 18,49%
- Die SPD mit 17,74%
- Und die CDU mit 7,17%
Die restlichen Parteien scheitern an der Fünf-Prozent-Hürde.


Impfangebot am ASG wurde gut angenommen

Impfbild

Die Politik spricht davon, bei uns wurde es umgesetzt: Niedrigschwelliges Impfangebot mitten im Stadtteil. Ohne großartige vorherige Terminbuchung – vielfach sogar ganz spontan – konnten sich in der vergangenen Woche auch Kurzentschlossene am ASG impfen lassen. Tatkräftig unterstützt von Frau Münch aus dem Sekretariat haben 72 Schülerinnen und Schüler, Eltern, Freunde und schulisches Personal davon Gebrauch gemacht.
Vielen Dank an alle Beteiligten.


ASG Sportprofil startet beim Haspa Halbmarathon

Am 12.09.2021 war es endlich so weit. Der 35. Marathon in Hamburg durfte stattfinden und die Sportler_innen des ASG in den Genuss der 21,0975 Kilometer kommen. Alle startenden SuS folgten der blauen Linie durch die schönste Stadt der Welt und erreichten das Ziel, teilweise sogar wesentlich schneller als erwartet. Hervorzuheben sind die Ergebnisse von Tom (1:21:51) – der mit seiner Zeit eine „Benchmark“ für die kommenden Sportprofile gesetzt hat – und Valentin (1:35:17). Sie wurden mit Ihren Zeiten jeweils 1. und 2. ihrer Altersklasse und 11. und 88. des gesamten Teilnehmerfeldes.


Proud to present: Schülerzeitung Ausgabe 2

Verzettelt_2

Mit Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens und des Schulalltags, u.a.:

Was denkt der Fünftklässler vor mir in der Essensschlange?
Was treibt so ein Filmteam eigentlich auf unserem Schulhof?
Wie verlaufen die Zugfahrten fremder Leute?
Ist mein Nachbar verrückt?
Haben Schallplatten einen besonderen Geruch?
Leben in der Alster Fische?
oder
Wieso sendet mir meine Oma unangenehme Filmchen?


Was brauche ich, damit es mir gut geht? – Der Individualtag am ASG

Am vergangenen Dienstag zeigte sich Schule einmal ganz anders. Alle Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, einmal ganz individuell mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, Tutorinnen und Tutoren für kurze Zeit zu sprechen. Viele nutzten die Gelegenheit, um über ihre persönlichen Erfahrungen während der schwierigen Zeit des Lockdowns zu sprechen, wie sie ihn gut überstanden haben, was sie für sich gelernt haben, oder wo es eben auch noch Herausforderungen gibt.
Die vielen überaus positiven Rückmeldungen sowohl seitens der Kinder und Jugendlichen als auch seitens der Kolleginnen und Kollegen zeigen, dass es gut war, sich diese Zeit zu nehmen. Als Wertegemeinschaft ist es eben auch wichtig, nicht nur ein hohes Maß an Bildung zu erfahren, sondern auch Raum für die individuellen Bedürfnisse zu geben, um eine Schule zu leben, in der sich alle wohlfühlen können.


Schulkleidung is coming

Es war wieder soweit! Die nächste ASG-Schulklamotten-Bestellung läuft! Am vergangenen Dienstag konnte wieder anprobiert, direkt bestellt und bezahlt werden.
Und es gab eine ganz spezielle Überraschung:

Auf vielfachen Wunsch – NEU*NEU*NEU ! – der ASG-Fanschal!

Die Bestellscheine findet Ihr hier. Die Lieferung erfolgt nach einer weiteren Info!


Herzlich Willkommen in der Schulgemeinschaft!

Willkommen 5.Klässler

Einen warmen Empfang erhielten in der zweiten Schulwoche unsere 162 neuen Fünftklässler. In drei Einschulungsveranstaltungen mit Theater, Chor und freundlichen Worten begrüßten Frau Bröker und Herr Dr. Schieber die sechs neuen Klassen. Und mit Sonnenblumen, Gasballons und viel Aufregung ausgestattet begann damit unter Anleitung ihrer Klassenleitungsteams ihre spannende und hoffentlich schöne Schulzeit bei uns am ASG.

Wir alle freuen uns, Euch weiter kennenzulernen!


Albert-Schweitzer-Gymnasium weiterhin „Umweltschule in Europa“

Umweltschul-Siegel

Zwei Jahre ist es her. Da erhielt das ASG das bundesweit anerkannte Qualitätssiegel “Umweltschule in Europa – internationale Agendaschule 21” verliehen. Projekte wie die Schulgartenarbeit und die neu eingerichtete Schulimkerei überzeugten als Nachweis für ein großes Engagement bezüglich Umwelt- und Klimaschutz. Dank weiterer Projekte, wie der Ausbildung von 5. und 6.-Klässler zu Klimabotschaftern (Plant for the planet – Akademie) und der inzwischen intensiven Einbindung von SchülerInnen in die Imkerei, konnte uns nun das Siegel für weitere zwei Jahre verlängert zugesprochen werden. Dies soll ein Zeichen sein, dass wir nicht nur im naturwissenschaftlichen Unterricht weiterhin nachhaltiges Denken und lokales Handeln bei unseren Schülerinnen und Schülern in den Fokus rücken wollen.


Furioses Konzerttripel zum Abschluss des Jubiläumsjahres

„Was ist Musik?“ Diese sehr weitgefasste Frage stellte Ties Rabe, Hamburgs Bildungssenator, zu Beginn seiner Laudatio bei unserer Festgala in der Elbphilharmonie. Die Antwort können wir alle in ihrer ganzen Bandbreite im Musikzug seit 50 Jahren in besonderer Art und in dieser Form und Intensität in Hamburg auf einmalige Weise erfahren. Dieses Jubiläum haben wir in 2019 ein ganzes Jahr lang mit vielen tollen Konzerten und Ereignissen gefeiert.

Zum Abschluss des Festjahres gab es in einem furiosen Konzertfinale Ende November innerhalb von einer Woche gleich drei Großkonzerte mit besonderem Format. Mit besonderen Programmen erreichten wir in dieser kurzen Zeit über 5000 Besucher in der ausverkauften Elbphilharmonie, der Hauptkirche St. Michaelis und unserer Aula:

Beim „Nikolaus rockt“-Konzert standen viele Ehemalige auf den Brettern der Schulbühne – u.a. die erfolgreiche Singer-Songwriterin Alin Coen. Drei Tage zuvor hatte mit einem beherzt aufspielenden Albert Schweitzer Jugendorchester das uns angegliederte überregionale Nachwuchsorchester in der Elphi für Standing Ovations gesorgt. Im Michel schlussendlich berührten unsere vielen Ensembles, so auch wieder der 5. Klassenchor beim „Quem Pas“ im Dialog mit dem großen Schulchor und allen Schulorchestern. Beendet wurde alles hier mit einem gesamt-schulischen „Halleluja“ von Händel, das gleichsam als würdige Beendigung der Jubiläumsjahrfeierlichkeiten gesehen werden kann.

Für alle, die noch einmal schwelgen möchten, hier der Link zum NDR-Beitrag über die Elphi (ab Minute 20:40) und zu unserem Film über die Weihnachtskonzerte des vergangenen Jahres: